Baustellen

Wenn man sich einen kleinen Rückblick gestattet, kann man sagen, dass Kaufbeuren den Bürgerwunsch „Eisstadion“ gut umgesetzt hat. Auch wenn dies von einem Teil der engagierten Fans etwas anders gesehen wird. Seis drum, es gibt halt keine 100prozentiige Einheitsmeinung und seien wir zufrieden, dass es in einer Demokratie so möglich ist.

Ein Lob sollte man auch unserem Stadtbaumeister, Herrn Carl und seinem Team, für die zeitlich anspruchsvolle Realisierung der Fußgängerzone aussprechen.

Wie sieht es nun aber mit den kleine Baustellen in Kaufbeuren aus? Zwei Beispiele:

  • Verbesserung der Parksituation am Krankenhaus
  • Verbesserung der Situation für die Radfahrer und deren Sicherheit

Hier kann man das Gefühl bekommen, es flackert kurz auf und das wars dann. Eine transparente Informationspolitik, gerade in der heutigen Zeit, sieht anders aus.